Universalwaffe: Laserbehandlung in der Zahnarztpraxis

Bei uns in der Dr. Schmalhofer & Partner in Regensburg setzen wir auf das Allroundtalent Laser.

Wir kennen Laser als Pointer oder Drucker im Alltag, aber als Waffe gehört er noch in die Filmwelt. Nicht für uns: Im Krieg der Keime wenden wir die ganze Macht des gebündelten Lichts an. Denn bei unserer Laserbehandlung wird nur zerstört, was krank macht. Und das gründlich, schmerz- und wundarm.

Laser in der Endodontie

Wenn wir entzündete Zahnwurzeln behandeln, sterilisieren wir das Zahninnere mit einer Lösung. Das Problem: Manche Strukturen im Zahn sind so fein, dass die Flüssigkeit nicht eindringt. Das Licht der Laserbehandlung hingegen dringt in jeden Raum und erhöht die Erfolgsaussichten der Zahnrettungsaktion.

Laser in der Parodontologie

Auch bei einer Zahnfleischentzündung haben wir mit verwinkelten Räumen zu kämpfen. Denn Zahnfleischtaschen, die sich in Folge der Entzündung bilden und einen wohltemperierte, nährstoffreichen Wohnraum für Bakterien darstellen, sind von Hand nur schwer zu reinigen. Hier setzen wir auf die photodynamische Therapie: Ein Farbstoff wird in die Taschen eingebracht und haftet fest an den Oberflächen der Bakterien. Die Laserbehandlung aktiviert den Farbstoff, die Bakterien bilden so viel Sauerstoff, dass sie platzen. Das umliegende Gewebe bleibt dabei intakt.

Mit dem Laser gegen Karies

Wenn wir Karies abtragen, setzen wir lieber auf die Lichtimpulse des Lasers als auf den konventionellen Bohrer. Die Behandlung ist angenehmer, weil Überhitzung und Nervenreizung ausbleiben. Statt der Bohrgeräusche hört es sich bei uns in Regensburg an, als würden wir Popcorn machen.

Weitere Behandlungsmethoden